SHABV

Neues vom SHABV

  • Boxen in Lübeck – Sieben Türme Boxcup 2018

    Lübeck. Am vergangenen Samstag, den 28.04.2018 ging es in Lübeck wieder hoch her und es trafen sich Faustkämpfer aus ganz Deutschland im World of Punch, um den zweiten Sieben Türme Boxcup auszutragen. Der erfolgreichste Verein mit einer 100% Siegesquote war der Telekom Sportverein aus Lübeck, vier Sportler stiegen in den Ring und konnten sich entsprechend 4x Gold sichern – herzlichen Glückwunsch zu dieser Leistung. Den weitesten Weg hatten die Sportsfreunde aus Magdeburg, die zudem noch Boxer aus dem befreundeten Litauen im Gepäck hatten. Insgesamt konnten neben Sparringskämpfen gleich 18 spannende Begegnungen ausgetragen werden, die von den knapp 200 Boxfans angesehen wurden. „Es waren viele tolle Kämpfe mit ebenso fairen und objektiv guten Urteilen“, so Magnus Petersen (SHABV Fördergemeinschaft). Zu den Highlights gehörten die Partien zwischen Achiraf Nassoma (TS Kaltenkirchen), der sich dem mehrfachen Litauischen Meister, Aleksandr Trofim?uk (Skorpions Litauen), stellte und einen beeindruckenden Kampf über drei runden zeigte. Zum Schluss konnte sich aber der erfahrene Trofim?uk nach Punkten durchsetzen. Den Hauptkampf bestritten Dominic Molzahn (SC Itzehoe), der eine Gewichtsklasse höher boxte, gegen Daniel Gerl (Gestern Heute Morgen). Beide Boxer teilten viele harte Schläge aus und landeten gute Treffer beim Gegenüber. Gerl, nutze seine extreme Reichweite und boxte Molzahn oftmals auf Distanz, welches ihm am Ende die nötigen Punkte zum Sieg einbrachte.

     

    Ergebnisse in der Übersicht:

     

    Arzt am Ring:
    Dr. Folker von Meissner

     

    Supervisor:
    Jens Gatzenmeier (Elmshorn)

     

    Punkt- und Ringrichter:
    Alexander Milasecko (Kiel), Jan Denker (Marne), Marco Wilzopolski (Marne) und Ramazan Özbey (Itzehoe)

     

     

  • Erfolgreiche Junioren DM in Binz

    1x Gold und 2x Bronze für SH-Junioren
    bei den Deutschen Meisterschaften in Binz

     

    Mit einer üppigen Medaillenausbeute kamen die Junioren zurück von den Deutschen Meisterschaften 2018 in Binz.

     

    Deutscher Meister darf sich nun Amo Alo (Schleswig 06) in der Gewichtsklasse bis 54 KG nennen. Er ist der erste Deutsche Meister, den Schleswig 06 in seiner bestehenden Vereinsgeschichte im olympischen Amateurboxen hat. Eine enorme Leistung des jungen Schleswigers bei dieser DM. Vereinskamerad, Moritz Schmidt, der in der Gewichtsklasse bis 63 KG einen tollen Einstiegskampf ablieferte, musste sich in der Folgepartie nach Punkten geschlagen geben. Viktor Scheiermann ist sehr stolz auf seine beiden Jungs, die in den vergangenen Wochen ein hohes Trainingspensum hatten. Mit Gold und dem Titel hat Schleswig-Holstein einen Deutschen Meister mehr in der Verbandschronik zu vermelden.

     

    DM-Debütant, Razmik Sargsyan (TS Kaltenkirchen), wirbelte in der Gewichtsklasse bis 57 KG eine menge Staub auf und überraschte mit einer großartigen Leistung, die am Ende mit einer Bronzemedaille belohnt wurde. Vereinsbetreuer, Martin Jahnke, zeigte sich sehr zufrieden mit der erbrachten Einsatzbereitschaft des Schülers.

     

    Eine weitere Bronzemedaille sicherte sich Alexej Schäfer (Boxsportclub Kiel), der in der Gewichtsklasse bis 48 KG sein Können unter Beweis stellte. Auch er überzeugte im ersten Kampf mit einem enormen Siegeswillen und holte sich einen einstimmigen Punktsieg. Trainer und 1. Vorsitzender der SHABJ, Sergey Baklan, ist mit dem Ergebnis sehr zufrieden und ist zudem stolz, dass auch eine weitere Medaille in die Vereinshallen nach Kiel kommt.

     

    Das Resümee, Sportler aus Schleswig-Holstein sind immer für eine Überraschung gut und können durchaus in den oberen Reihen mitmischen. Dieses ist in erster Linien den Heimatvereinen und dem Einsatz der Trainer zu verdanken. Ausbildung und Vorbereitungen sind enorm wichtig und zahlen sich am Ende auch gerne mal aus.

     

  • SH-Junioren-Team bereit für die DM

    Unser Junioren-Team ist gut in Binz angekommen und die Auslosung weißt Aufgaben auf, die es zu lösen gilt. In Begleitung unserer Trainer, Sergey Baklan (1. Vorsitzender SHABJ), Viktor Scheiermann (SHABV Sportwart) und Ulrich Worrach (TS Kaltenkirchen), werden die Sportler Razmik Sargsyan (TS Kaltenkirchen), Moritz Schmidt und Amo Alo (Schleswig 06), sowie Alexey Schäfer und Besian Beqiri (Boxsportclub Kiel) ihre Leistung aus den letzten Vorbereitungswochen entsprechend abrufen.

     

    Heute, 18.04.2018, werden gleich vier unserer Junioren ins Seilquadrat steigen und versuchen eine Runde weiter zu kommen. In der ersten Veranstaltung wird Amo Alo sein Können unter Beweis stellen, um 14:00 Uhr wird es dann Zeit für Razmik Sargsyan und in der Abendveranstaltung ab 18:00 Uhr geht es dann für Moritz Schmidt und Besian Beqiri rund. Wir drücken unseren Athleten ganz fest die Daumen und wünschen den maximalen Erfolg.

     

    Auf dem Bild v.l.: Sergey Baklan (Boxsportclub Kiel / 1. Vorsitzender SHABJ), Razmik Sargsyan (TS Kaltenkirchen), dahinter Moritz Schmidt (Schleswig 06), Alexey Schäfer (Boxsportclub Kiel), dahinter Viktor Scheiermann (SHABV Sportwart), Besian Beqiri (Boxsportclub Kiel), Ulrich Worrach (TS Kaltenkirchen), Bürgermeister der Stadt Binz – Karsten Schneider, Martin Jahnke und Amo Alo (Schleswig 06).

     

    Unser Junioren-Team ist gut in Binz angekommen und die Auslosung weißt Aufgaben auf, die es zu lösen gilt. In Begleitung unserer Trainer, Sergey Baklan (1. Vorsitzender SHABJ), Viktor Scheiermann (SHABV Sportwart) und Ulrich Worrach (TS Kaltenkirchen), werden die Sportler Razmik Sargsyan (TS Kaltenkirchen), Moritz Schmidt und Amo Alo (Schleswig 06), sowie Alexey Schäfer und Besian Beqiri (Boxsportclub Kiel) ihre Leistung aus den letzten Vorbereitungswochen entsprechend abrufen.

     

    Heute, 18.04.2018, werden gleich vier unserer Junioren ins Seilquadrat steigen und versuchen eine Runde weiter zu kommen. In der ersten Veranstaltung wird Amo Alo sein Können unter Beweis stellen, um 14:00 Uhr wird es dann Zeit für Razmik Sargsyan und in der Abendveranstaltung ab 18:00 Uhr geht es dann für Moritz Schmidt und Besian Beqiri rund. Wir drücken unseren Athleten ganz fest die Daumen und wünschen den maximalen Erfolg.

     

    Erste Ergebnisse:

    • Amo Alo (Schleswig 06) setzt sich in seinem ersten Kampf klar nach Punkten durch.
    • Auch Razmik Sargsyan (TS Kaltenkirchen) konnte die erste Begegnung für sich entscheiden.
    • Auch Moritz Schmidt (Schleswig 06) konnte sich in der 63 KG Gewichtsklasse durchsetzen und ist folglich eine Runde weiter.
    • Spannend und mit einen 3:2 Punkturteil unterlag Besian Beqiri (Boxsportclub Kiel) seinem starken und erfahrenen Gegner. Eine großartige Leistung des Kielers.

     

    Glückwunsch und weiter so

  • DM-Vorbereitungstraining der SHABJ

    Kiel.

     

    Im Rahmen eines gemeinsamen Trainings zur Vorbereitung auf die bevorstehenden Deutschen Meisterschaften 2018 der Jugend-Altersklassen trafen sich geladene Vereine und Sportler (Boxsportclub Kiel, Boxring Marner TV, Boxclub 78 Eckernförde, TUS Gaarden Kiel, Schleswig 06 und dem Boxteam Raisdorfer TSV) der Schleswig-Holsteinischen-Amateur-Box-Jugend beim Boxsportclub Kiel.

     

    Unter der Leitung von Sergey Baklan (1. Vorsitzender SHABJ) bestritt man einige Partnerübungen und Sparringseinheiten. Die Sichtung und der Leistungsstand der Wettkämpfer war durchaus zufriedenstellend, so dass man optimistisch den Meisterschaften entgegensieht.

     

    Termine der Deutschen Jugend-Meisterschaften 2018 im Überblick:

    17.04. – 21.04.2018 > IDM U17 in Binz

    09.05. – 13.05.2018 > IDM U15 in Lindow

    12.06. – 17.06.2018 > IDM U19 in Velbert

  • 23. Marner Boxgala ein reiner Augenschmaus

    Knapp 1.000 Zuschauer haben in der Marner Realschulsporthalle einen ganzen Abend olympisches Amateurboxen auf höchstem Niveau erlebt. Diese Gala gleicht einem Profi-Ambiente und lässt die Wettkämpfer im Glanze ihres Sports erscheinen. Nebeltunnel, laute Einlaufmusik und ein gutgelaunter René Sixt, der seine Aufgabe als Ringsprecher grandios meisterte. Eine Veranstaltung der Extraklasse mit vielen Highlights und Besonderheiten.

     

    Der Boxring Marner TV glänzte nicht nur mit dieser Boxgala an sich, sondern auch mit der optimalen Zusammenstellung der insgesamt 17 Kämpfe, von denen 4 im Vorprogramm und 13 im Hauptprogramm stattfanden. Eine Organisation, die besser hätte gar nicht sein können. Es wurde die volle Bandbreite der Möglichkeiten im olympischen Amateurboxen ausgeschöpft, so fanden Kämpfe vom Schüler im Papiergewicht bis zu den Männern im Superschwergewicht, als auch ein Frauenkampf auf hohem Niveau statt.

     

    In diesem Jahr traf die Marner Heimmannschaft auf Gäste aus Nordrhein-Westfalen. Organisator und Trainer, Thomas Koch (NRW), kam mit seiner Mannschaft schon am Freitag in den hohen Norden angereist. Der darauffolgende Samstagvormittag wurde kulturell für einen Besuch der Nordseeküste und der Schäferei Bährs in Neufelderkoog genutzt. Dieses war natürlich nur mit einer guten internen Planung und einem tollen Marner-Orga-Team möglich. Am Sonntag – nach einem letzten gemeinsamen Frühstück - traten die Gäste aus NRW dann die Heimreise an.

     

    Im Laufe der Boxgala wurden auch einige besondere Ehrungen durchgeführt. So wurde AIBA-Kampfrichter Marco Wilzopolski für 250 Einsätze und Vardges Martirosyan für 50 ausgetragene Kämpfe geehrt.
    Unser langjähriger SHABV- Kampfrichter, Joachim Raeder, trat in diesem glamourösen Rahmen zum letzten Mal in den Ring und beendete somit seine lange Karriere und wurde an diesem Abend gebührend verabschiedet.


    Den Pokal für den „Besten Techniker“ erhielt Heidar Chaker (Post SV Heide), der zuvor schon als "Boxer des Jahres" durch die Schleswig-Holsteinische-Amateur-Box-Jugend ausgezeichnet wurde.

  • 72. SHABV-Verbandstag in Eckernförde

    Eckernförde. Am Samstag, den 17.03.2018 lud der SHABV zum 72. Verbandstag in die Stadthalle in Eckernförde ein. Hartmut Jessen (BC 78 Eckernförde), als gastgebender Verein, hat mal wieder für ein tolles Ambiente gesorgt und auch noch flux am frühen Morgen einen kräftigen Sturm auf die See befördert, der für große Begeisterung bei den Anwesenden vor Ort sorgte. Hohe Wellen und zeitweise starke Schneestürme ließen den Verbandstag in einem besonderen Rahmen stattfinden. Aufgrund der Wettersituation wurde davon ausgegangen, dass die Teilnahme evtl. an diesem Tag etwas "dünner" ausfallen könnte, jedoch haben sich zahlreiche Vereinsvertreter aus Schleswig-Holstein den Weg nach Eckernförde gemacht, um ein stimmberechtigter Teil dieses Tages zu sein.

     

    Lobende Worte für hervorragende Verbandsarbeit in Schleswig-Holstein wurden neben der Bürgervorsteherin Eckernförde, Karin Himstedt, auch vom LSV-Vizepräsidenten, Heinz Jacobsen, ausgesprochen. Auch die Anzahl der verbundenen Vereine im SHABV fanden positive Worte.

     

    Bei den Wahlen des SHABV-Vorstandes ging alles reibungslos über die Bühne, so dass nun die Vorstandsposten bis zum Jahre 2020 wie folgt besetzt werden konnten: Vize-Präsident - Jens Gatzenmeier, Lehrwart - Thomas Müller, Sportwart - Viktor Scheiermann in Zusammenarbeit mit René Küpper, Rechtswartin - Stefanie Kempowski, Kampfrichterobmann - Marco Wilzopolski und Pressewart - René Küpper. Nicht zur Wahl stand in diesem Jahr unser SHABV-Präsident, Peter Johannssen, da seine Amtszeit bis 2019 läuft. Dies gilt auch für die Posten der Schatzmeisterin und des Verbandsarztes. Als Kassenprüfer konnten unsere Ehrenmitglieder Hans-Georg Waage und Erhard Garbrecht gewonnen werden.

     

    Die "Goldene Ehrennadel" für sein jahrelanges konstantes Engagement im Ehrenamt wurde vom Vize-Präsident Jens Gatzenmeier an Marco Wilzopolski überreicht. Herzlichen Glückwunsch.

     

    Die nächsten Landesmeisterschaften 2019 der Männer und Frauen werden erneut in Itzehoe stattfinden - unser Dank geht an den BC Itzehoe. Für den SHABV-Landespokal können noch bis zum 31.05.2018 Gebote an die Geschäftsstelle geschickt werden. Der Landespokal sollte dann in der zweiten Jahreshälfte ausgetragen werden.