SHABV

Aktuelles vom SHABV

News 27.01.2020 – SH-Boxer erfolgreich in Berlin

4x Gold und 3x Silber bei Vergleichskämpfen in Berlin-Weißensee

 

Berlin. Die Abteilung Boxen des SV Blau Gelb Berlin lud am vergangenen Samstag zu Vergleichskämpfen in den Sportkomplex der Hansastraße nach Berlin-Weißensee ein. Aus Schleswig-Holstein nahmen insgesamt vier Vereine (VfB Brunsbüttel, Sportclub Itzehoe, Schleswig 06 und der Boxclub Preetz) teil, weitere gemeldete Vereine (Gestern Heute Morgen - Pinneberg, Kadgamala Organisation Heide, Boxsportzentrum Norderstedt und der AC Einigkeit Elmshorn - Stützpunkt Kiel) aus SH blieben leider unbesetzt.

 

Superschwergewichtler (+ 91) Marcel Girgsdies vom VfB Brunsbüttel machte einen konzentrierten und willensstarken Eindruck als er gegen Ahmad Balhas (SC Lurich) in den Ring stieg. Ein Schlagabtausch mit vielen harten Treffern bestimmte die drei Runden in der Männerklasse auf beiden Seiten. Beide Sportler zeigten gutes Boxen und machten Werbung für den Boxsport. Das Berliner Kampfgericht gab den Punktsieg am Ende an „Mücke“ aus Brunsbüttel, der verdient die Goldmedaille erhielt.
Halbschwergewichtler (bis 75 KG) Alexander Graf vom Boxclub Preetz startete in der Juniorenklasse (U17) im sechsten Kampf dieser Veranstaltung gegen Tim Hansel (SC Berlin). Hansel ist ein großgewachsener Boxer mit einer ansehnlichen Reichweite, diese versuchte der Berliner auch in der Distanzarbeit hauptsächlich umzusetzen und konnte vereinzelt Treffer landen. Graf fokussierte sich zum Ende der ersten Runde und setzte seine Schläge nun präzise ein und traf dabei oftmals den Körper und sammelte dabei die gewünschten Punkte. Zu Beginn der zweiten Runde erhöhte der Preetzer nochmals die Schlagfrequenz und die damit verbundene Härte in den Schlägen, so dass durch die gezielten Kopftreffer von Graf der Berliner im Verlauf dieser Runde gleich zu Anfang zweimal angezählt werden musste und der Ringrichter den Kampf abbrach. Alexander Graf wurde mit der Goldmedaille belohnt und bereitet sich nun weiter auf die bevorstehenden 46. Jugend-Landesmeisterschaften im olympischen Amateurboxen in der schönen Schusterstadt Preetz am 07.03. und 08.03.2020 vor.

 

Weltergewichtler (bis 69 Kg) Anzer Ibragimov von Schleswig 06 bekam es mit dem Hamburger David Krasimirov (AGON) zu tun. Beide Sportler gingen mit einer erhöhten Härte in den Kampf und kassierten beidseitig Treffer. Schon in der ersten Runde zeichnete sich ein Leistungsabfall beim Schleswiger ab, der sich leicht verletzt hatte und somit der Kampf aufgegeben werden musste. Anzer erhielt die Silbermedaille und schont seine Gesundheit bis zu den Jugend-Landesmeisterschaften im März.

 

Vereinskamarad, Finn Arhüt, boxte ebenfalls in der Jugendklasse und brachte 57 Kg auf die Waage. Für ihn stieg Khmzat Khasuev von der Uni Potsdam in das Seilgeviert. Der Schleswiger ging ab der ersten Sekunde ein hohes Tempo und konnte seinen Gegner unter leichten Druck setzen. In der zweiten Runde übernahm der Potsdamer das Zepter und landete einige gute Treffer, die sichtbaren Eindruck bei Arhüt hinterließen. In Runde 3 konnte Khasuev einen guten Treffer landen und der Schleswiger musste angezählt werden, dieses wiederholte sich und der Ringrichter brach den Kampf ab.

 

Nun wurde es für Narek Chanlarov (Jugend bis 64 KG) vom Sportclub Itzehoe ernst. Er musste sein Können gegen Hamas Dzhanardliyer (SSC-Südwest Berlin) unter Beweis stellen. Alle drei Runden bekamen die Zuschauer einen guten temporeichen Kampf zu sehen bei dem der Austausch von Schlägen recht ausgeglichen schien, jedoch zum Schluss der Punktsieg in Berlin blieb. Narek bekam für diese Leistung die Silbermedaille umgehängt.
Ringdebütant Nils Boysen vom Sportclub Itzehoe wirkte fokussiert und ging sehr selbstsicher in den Kampf gegen Max Heuer vom gastgebenden Verein, SV Blau Gelb Berlin. Boysen ließ sich in den drei Runden nicht die Butter vom Brot nehmen und beherrschte den Kampf. Lange gute Treffer und eine gute Beinarbeit ließen am Ende keine Zweifel mehr offen, dass der Sieg nach Schleswig-Holstein geht. Einstimmig fiel das Urteil für den Itzehoer Schüler aus und freute sich über seine allererste Goldmedaille, die er in Berlin erkämpfen konnte.

 

Durch WO ging der Sieg an Jeriche Sarkisjan (Kadetten) vom Boxclub Preetz, der leider aus sportlicher Sicht nicht zum Einsatz kam.

 

Alle Sportler haben eine gute Leistung gezeigt und ihr Bundesland Schleswig-Holstein würdig vertreten.

Das Trainerteam vor Ort war sehr stolz auf die Athleten.

 

Fotos © RK

 

Trainerweiterbildung für Trainer (mit A,B oder C- Lizenz) der SHABV angehörigen Vereine.

Liebe Trainerinnen und Trainer des SHABV,


hiermit möchte ich Euch informieren, dass die nächste DOSB- C- Lizenz- Trainerweiterbildung an folgenden Termin stattfindet:

Datum: Samstag, den 29.02.2020,

Zeit: 09:30 – 17:00 Uhr (inkl. Pausen)

Ort: Boxleistungszentrum, Marschstr., Kaltenkirchen

Schwerpunktthemen:

1.) Nationale Anti- Doping- Agentur (Nada)

2.) Beschreibung und Vertiefung der Ausbildungsbereiche gemäß dem Trainingsmittelkatalog des DBV (Kategorien A, B und C)

Verbindliche Teilnehmermeldungen bitte per Email an: Meldeschluss ist der 21.02.2020.

Weitere Details unter Ausbildung

Veranstaltungen in nächster Zukunft

29.02.2020

C-Trainerausbildung

Boxleistungszentrum Kaltenkirchen
Beginn: Uhrzeit nicht angegebn

07.03.2020

Halbfinale 46. Jugend-Landesmeisterschaften 2020

Neue Wilhelminen-Halle, Schulstraße 1, 24211 Preetz
Beginn: 13:00 Uhr

08.03.2020

Finale 46. Jugend-Landesmeisterschaften 2020

Neue Wilhelminen-Halle, Schulstraße 1, 24211 Preetz
Beginn: 11:00 Uhr