SHABV

News - Olympisches Amateurboxen beim SHABV

Der 74. Verbandstag des SHABV fand unter strengen Hygieneregeln im Boxleistungszentrum in Kaltenkirchen statt. Insgesamt elf Vereinsvertreter (ACE Elmshorn, BC Itzehoe, Polizei Sportverein Kiel, Post SV Heide, VfB Brunsbüttel, TSV Uetersen, TS Kaltenkirchen, Blau Weiß Wittorf, Telekom Lübeck, DGF Flensburg und Boxsport Zentrum Norderstedt) des Verbandes waren mit Maske und Desinfektionsmittel vor Ort und ließen aufmerksam die Anträge und Wahlen des SHABV-Vorstandes auf sich wirken. Die meiste Zeit nahmen die zahlreichen Änderungen der SHABV-Satzung in Anspruch, hier mussten einige Worte in die aktuelle Deutsche Schreibweise angepasst werden.
 
Unter den Tagesordnungspunkt 11 fielen in diesem Jahr die Wahlen der Vorstandsmitglieder.
So wurden die Ämter des SHABV-Vize-Präsidenten, der SHABV-Geschäftsführung, des SHABV-Kampfrichterobmannes, des SHABV-Lehrwartes, 2 Mitglieder des Verbandgerichtes und dem Kassenprüfer neu vergeben.
 
Weitere 2 Jahre im Amt sind folglich:
 
SHABV-Vizepräsident - Jens Gatzenmeier (ACE Elmshorn)
SHABV-Geschäftsführerin - Ellen Johannssen (Marner TV)
SHABV-Kampfrichterobmann - Marco Wilzoploski (Marner TV)
SHABV-Lehrwart - Thomas Müller (Marner TV)
Mitglieder des Verbandgerichtes - Ramazan Özbey (SC Itzehoe) und Mike Schneider (Raisdorfer TSV)
Kassenprüfer - Helmut Kelsch (BC Itzehoe) bis 2021 und auf zwei Jahre verpflichtet konnte Lutz Homfeld (VfB Brunsbüttel) gewonnen werden.
 
Bilder von Ellen Johannssen zur Verfügung gestellt